Begrüßt Alle Tierfreundinnen und Tierfreunde

Folgende Informationen sind für Sie

Tipps zur Tierhaltung

Wenn Kinder keine Stofftiere mehr möchten, sondern den Wunsch äußern mit einem lebendigen Tier zusammen zu sein, dann heißt es: "Mama, Papa ich möchte ein Tier".       

Bevor Sie jedoch den Wünschen nachgeben, informieren Sie sich mit ihren Kindern zusammen rechtzeitig und ausführlich vor dem Kauf ihres Lieblingstieres. Tierhaltung bedeutet Verantwortung zu übernehmen und die daraus resultierende Konsequenzen. Spontaner Erwerb eines Tieres lässt Tierhalter schnell an Grenzen stoßen, da unzureichend vorbereitet. Die Tiere sind dabei die Leidtragende und werden krank.

Drei der wichtigen Fragen mit denen Sie sich als künftige(r) TierbesitzerIn unbedingt auseinandersetzen sollten:

Diese kleine Darstellung dient als Anstoß für die Planung vor dem Erwerb eines Haustieres.

Gerne berate ich Sie dabei. Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie ein Tier halten und entsprechend betreuen können, dann gehen Sie zu einem Tierheim und führen mehrere Wochen lang, täglich bei Wind und Wetter, einen Hund aus. Dabei können Sie sich testen, ob es Ihnen leicht fällt und sich freuen oder eher dazu neigen die Aufgabe auf andere zu verteilen.

Kinder lernen Verantwortung für Tiere z. B. auf Jugendfarmen zu übernehmen. Dort sammeln sie wichtige Erfahrungen im Umgang mit Tieren bei den täglichen Aufgaben wie misten, putzen und füttern.

Mehr Informationen stehen bei den einzelnen Tierarten.


è    Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.